Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Akhraten (*2969 D.Z.) ist ein General Kermas in Diensten des Königs. Er ist der Oberbefehlshaber der 11. Division. Im Jahre 2994 D.Z. kam sein erster Sohn, Faris, zur Welt. Sechs Jahre Später folgte Hafis und 3005 D.Z. Pabatma. Er ist das Oberhaupt der Aburniden.

Er wird als einer der treuesten Männer Músabs angesehen und hält an den alten Traditionen Kermas fest. Er wurde durch seinen Sieg an den Übergängen des Atbara gegen Kashtas Männer in der Nähe der Festung El Kurra, bekannt. In jener Schlacht hat er durch List eine drohende Niederlage in einen knappen Sieg verwandelt.

Nach der Rebellion Músabs wurde ihm und seinen Bruder, Taloraqen, der Medewi-Katarakt als Lehen übergeben. Er selbst ist Fürst der Burg Quasr Ibrim. Seine beiden Söhne sind, die von ihm eingesetzten, Verwalter der Universitätsstadt Medewi.

Advertisement