Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Als Arnorer werden die Einwohner des nördlichen Dúnedainkönigreiches Arnor bezeichnet.

Ursprünglich umfasste die Bezeichnung nur die im Kernland Arnors wohnenden Dúnedain, doch nachdem die Könige Arnors die Herrschaft über den Großteil Eriadors errungen hatten, zählte man auch die nichtnúmenorischen Menschen innerhalb der Reichsgrenzen zu den Einwohnern Arnors dazu, die Untertanen der Erben Isildurs waren. Dazu gehörten die Breeländer, die Bergmenschen Rhudaurs sowie die Menschen von Minhiriath.

Advertisement