Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Balakân, Varakhôrs Sohn (*2994 D.Z.) ist ein Schwarzer Númenorer aus Durthang und Erbe von Haus Balákar, weshalb er auch den Titel "Balákarnar" trägt. Seit dem Ausbruch des Ringkriegs befand er sich in der Nähe der Grenze Khands zu Eryan, gerüchterweise trat er jedoch 3022 D.Z. in die Dienste Kashtas von Kerma.

Balakân ist ein sehr pflichtbewusster junger Mann mit schwarzem, halblangen Haar und grauen Augen. E hat ein schweigsames und eher düsteres Gemüt, und befolgt die Anweisungen seines Vaters stets ohne Nachfrage oder Zweifel. Zu seiner Schwester Azruphel hat er kein gutes Verhältnis, wie auch zu seiner Mutter Lôminzil. Balakân verbrachte viel Zeit auf Reisen durch Rhûn und Khand, da sein Vater wünscht, dass er Erfahrungen sammelt die ihm beim Aufstieg durch die Ränge Mordors hilfreich sein würden.

Advertisement