Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Dies ist die südliche Grenze Gondors. Wir begeben uns nun ins Ungewisse.
—   Beregond zu Aerien, als sie den Barad Harn passieren

Barad Harn (S.: "Süd-Turm") ist ein verfallener alter Wachturm, der die Furten des Poros an der Grenze zwischen Ithilien und Harondor bewacht. Im Gefecht an den Poros-Übergängen wurde der Turm zerstört, der von Wachposten in Diensten Faltharans, des Fürsten von Pelargir besetzt gewesen war und instand gehalten wurde. Seitdem ist vom Turm von Barad Harn nur noch eine Ruine übrig, die jedoch 3022 D.Z. von Waldläufern auf Befehl Damrods wieder besetzt und als Aussichtspunkt genutzt wurde.

Advertisement