FANDOM


Storyline: Dol Amroth I

Die erste Dol Amroth-Storyline ist die direkte Fortsetzun der Rohan Storyline und beschreibt die Belagerung von Dol Amroth.

Ausgangssituation

Zeitpunkt: Winter 3022 D.Z.

Seit der Eroberung Gondors durch die Heere Mordors hatte einzig Dol Amroth noch Widerstand geleistet und war zum Zentrum des Befreiungsbewegung Gondors geworden. Im Jahr 3021 D.Z. hatte es mehrere kleinere Gefechte in Belfalas gegeben, doch da Saurons Aufmerksamkeit dem Norden und Osten galt hatte sich Dol Amroth unter der Führung Fürst Imrahils bisher behaupten können. Nachdem Thal erobert und die Belagerung des Erebors im vollen Gange war hatte sich die Lage für Mordor verbessert. Jedoch erlitt Sauron durch die Befreiung Rohans eine schmerzhafte Niederlage und wurde nun in Anórien durch die in Aldburg versammelten Menschen und Elben an einer neuen Front bedroht. Deshalb fasste er den Plan, Dol Amroth zu erobern um Gondor vollständig zu befrieden und die Gefahr die von dort ausging auszuschalten.

Zusammenfassung

Im Winter 3022 D.Z. entsandte Sauron ein Heer aus Orks aus Mordor über Pelargir unter der Führung eines der Nazgûl nach Dol Amroth, um die Stadt zu belagern und einzunehmen. Gleichzeitig brach eine große Flotte der Korsaren von Umbar aus ihrem Ankerplatz bei Linhir auf um einen Angriff von der Seeseite auf den Hafen der Stadt zu führen. Unterstützung erhielten die Verteidiger um Imrahil durch eine Gruppe Elben, die von den Grauen Anfurten per Schiff eingetroffen waren. Darunter waren Galdor, Celebithiel und Amrûn. Kurz darauf traf auch Oronêl am Hafen ein. Der Angriff im Hafen konnte nach schweren Kämpfen zurückgeschlagen werden, doch inzwischen wurde das Haupttor der Stadt von den Belagerern durchbrochen. Die Orks und der Nazgûl begannen, in die Stadt einzudringen und Kämpfe brachen auf dem Innenhof hinter dem Tor aus. Schließlich wurde der Ringgeist von Celebithiel und Oronêl gestellt und besiegt, auch wenn beide verwundet wurden. Durch den Verlust seines Rings, den Oronêl ihm abnahm, verlor der Ringgeist seine körperliche Gestalt. Die Niederlage ihres Anführers demoralisierte das Ork-Heer, welches nun von den Verteidigern in die Flucht geschlagen werden konnte. Einige Zeit nach der Schlacht trafen Boten aus Lothlórien ein und die Elben brachen nach Norden auf, da ein Angriff auf das Elbenreich drohte.

Wichtige Ereignisse

Beteiligte

Elben

Menschen

Diener Saurons



Der westliche Handlungsstrang der Geschichte von "Das Schicksal Mittelerdes" teilt sich nach der ersten Dol Amroth-Storyline in zwei neue Stränge: "Gondor" und "Rhovanion". Der "Gondor"-Strang setzte sich in der zweiten Dol Amroth-Storyline fort. Der "Rhovanion"-Strang setzte sich in der zweiten Lórien-Storyline fort.

Weiterführende Informationen darüber, wie die einzelnen Storylines zusammenhängen, finden sich in der Storyline-Übersicht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.