Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Kriege fordern immer Opfer. Wichtig sind die Ergebnisse.
—   Saruman am Ende des Feldzugs

Der Dol Guldur-Feldzug war ein Teilkrieg des Ringkriegs und fand zwischen dem Bündnis Sarumans mit den Freien Völkern von Aldburg und den Streitkräften Dol Guldurs im Düsterwald im Jahr 3022 D.Z. statt. Er begann mit dem Gefecht an den Untiefen und endete mit der Belagerung von Dol Guldur.

Vorgeschichte

Nach dem Fall von Lothlórien versammelten sich die überlebenden Anführer der Freien Völker in Rohan, wo nahe der neuen Hauptstadt Aldburg ein gemeinsames Heerlager der Menschen und Elben entstand. Während der Ratsversammlung von Aldburg tauchte unerwartet Saruman auf, von dessen Eintreffen nur Elrond gewusst hatte. Er schlug den Freien Völkern ein Bündnis vor, was schließlich zähneknirschend von allen bis auf die Galadhrim akzeptiert wurde. Im Kriegsrat von Aldburg wurde entschieden, Sauron die Festung Dol Guldur im südlichen Düsterwald zu entreißen. Nach mehreren Wochen der Planung und Musterung brach das Heer der Rohirrim und Elben zur Ebene von Celebrant auf, wo es sich mit der Streitmacht der Weißen Hand treffen sollte.

Verlauf

Nach der Ankunft auf der Celebrant-Ebene erkämpfte sich die Bündnismacht den Weg über den Anduin im Gefecht an den Untiefen. Auf der Ostseite des Flusses schlugen sie ein neues Lager am Rande des Düsterwaldes auf, das einen Tag später im Überfall am Düsterwald angegriffen wurde, jedoch erfolgreich verteidigt werden konnte. Geführt von den Kundschaftern Thranduils erreichten sowohl Sarumans Armee als auch die von Glorfindel und Erkenbrand geführte Streitmacht der Elben und Menschen die Festung Dol Guldur und begann mit der fünftägigen Belagerung. Obwohl die Garnison von einem Nazgûl angeführt wurde und auf dem Höhepunkt der Schlacht noch Verstärkung aus Rhûn erhielt, gelang es den Bündnispartnern, die Festung zu erstürmen. Mit dem Sieg bei Dol Guldur war der Feldzug erfolgreich abgeschlossen worden.

Folgen

Dol Guldur fiel an Saruman und wurde sein östlichster Außenposten. Aufgrund von Streitigkeiten innerhalb der beiden Heere zerbrach jedoch das Bündis mit den Freuen Völkern und die Heere von Rohan und Imladris kehrten nach Aldburg zurück, während Sarumans Streitmacht gemeinsam mit den Elben des Düsterwalds weiter nach Norden zu Thranduils Hallen marschierte.

Advertisement