Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Es hieß, die Stadt sei nur von wenigen Ostlingen verteidigt. Der perfekte Zeitpunkt um anzugreifen!
—   Paladir zu Eryniel, kurz vor dem Gefecht auf dem See

Esgaroth bzw. Seestadt ist eine Siedlung, die komplett auf Stelzen inmitten eines Langer See erbaut worden ist, was ihr den Beinamen "Seestadt" eingebracht hat. Die Seestadt wurde im Jahr 1901 D.Z. von Marhhad, dem Herrn vom Langen See nach langjähriger Bauzeit fertiggestellt. Ähnlich wie Thal beruht der Großteil des Reichtums der hier lebenden Menschen auf Handel mit Zwergen, Elben und anderen Menschen. Aus Esgaroth stammt das Geschlecht der Bardinger.

Zugang nach Esgaroth erhält man über eine sehr lange, breite Holzbrücke, die die Stadt mit dem westlichen Seeufer verbindet. Die meisten Stadtbewohner und Händler betreten Seestadt jedoch per Schiff. Im Zentrum der Stadt liegt ein großer Hafen, der als Marktgewässer bezeichnet wird und der der Hauptumschlagplatz für Waren aus den entferntesten Ländern Mittelerde ist. Dank ihrer natürlichen Verteidigungslinie, die der See bietet, benötigt Esgaroth keine Mauer. Dennoch stehen in regelmäßigen Abständen entlang des Sees hölzerne Wachtürme, die Aussicht über See und Ufer bieten.

Im Angesicht der Gefahr durch die kommende Invasion aus Rhûn hatten sich 3019 D.Z. die meisten Menschen aus Esgaroth in das besser befestigte Thal geflüchtet, in der Hoffnung, dort dem Feind besser standhalten zu können. Jedoch wurde auch Thal kurz darauf von den Ostlingen erobert und die Zwergenfestung Erebor wurde jahrelang belagert. Noch während der Einsame Berg umstellt blieb, fiel 3021 D.Z. Esgaroth offiziell mit dem Rest des Königreichs Thal unter die Herrschaft Rhûns und wurde von Khamûl von Erebor aus kontrolliert.

3022 D.Z. gelang es der Streitmacht der Weißen Hand, Esgaroth für König Bard zurückzuerobern. Der Anspruch der Seemenschen auf ihre Stadt wurde in der darauf folgenden Dritten Schlacht um Thal gefestigt. Als jedoch die Belagerung des Erebors scheiterte, floh ein Teil der Bevölkerung Esgaroths ins Waldlandreich, während der Rest wieder zu Untertanen der Ostlinge wurde.

Advertisement