Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Wir werden schon dafür sorgen, dass kein Ork seine hässliche Fratze am Westufer zeigt, nicht wahr, mein Junge?
—   Gilheston zu Dervorin kurz vor ihrem Aufbruch zu den Furten des Gilrain

Gilheston, genannt "Der Jäger", ist der Ordensmeister der Delferyn, einer Gruppe erfahrener Krieger, die im Ringló-Tal beheimatet sind. Trotz seines Alters verfügt der Anführer der Schreckensjäger noch immer über gewaltige Kraft und Scharfsinn, und ihn verbindet eine enge Freundschaft mit Dervorin, dem Erben von Ethring.

Gilheston ist ein kompromissloser Gondorer, der zu seinem Wort steht und der nur wenig Geduld für Politik oder Intrigen aufbringen kann. Er hat eisgraues Haar und ein verstümmeltes rechtes Ohr. Dank unermüdlichen Trainings besitzt er die Figur eines weit jüngeren Mannes und konnte ohne sichtliche Mühe einen der besten Schwertkämpfer unter Hilgorns Kommando entwaffnen.

Im Herbst 3022 D.Z. verpflichtete Gilheston sich und seine Männer zur Wacht über die Furten des Gilrain, zu welchen er gemeinsam mit Dervorin und Hilgorn aufbrach.

Advertisement