FANDOM




Gromnir ist ein Ork-Jäger der mütterlicherseits mit dem Volk der Beorningner blutsverwandt ist. Die Fähigkeit sich in einen Bären zu verwandeln wurde jedoch nicht weitervererbt. Ursprünglich lebte er mit dem Stamm der Nebelwölfe an den östlichen Ausläufern des Nebelgebirge. Aufgrund seiner gnadenlosen und blutigen Kampfweise gegen Orks bekam er den Beinamen "Blutbart".


Aktuell begletet Gromnir die Gruppe um Ardóneth.


Aussehen

Gromnirs Erscheinung wirkt auf den ersten Blick wild und furchteinflössend. Sein Gesicht ist zerfurcht und einem Fremden dürfte sofort die Narbe über dem linken Auge auffallen welche sich quer über die Stirn zieht sowie die Tatsache dass eben jenes Auge nicht mehr vorhanden ist. Das noch vorhandene Auge weist eine dunkelgraue Färbung auf und blickt stets aufmerksam umher, es liegt eine gewisse Bedrohung darin. Seine Haut ist vom Wetter der Berge gegerbt worden wodurch er deutlich älter wirkt als er eigentlich ist.

Während die Seiten kahl bleiben, weißt das mittlere dunkelbraune Haupthaar eine gesunde Fülle und Länge auf. Markant und auffällig dürfte der vollen Bart sein, diesem wird wohl viel Aufmerksamkeit zugewendet, denn dieser weist kunstvolle Flechtmuster auf und ist stets sauber gestutzt.

Die körperliche Erscheinung erfüllt alle Anforderungen eines geschickten Jägers und geübten Kämpfers. Kräftige Beine, breite Schultern und ein Stiernacken runden das Bild des wilden Gebirgskriegers ab. Mit seinen 1,85cm gehört er zwar nicht zu den größten Vertretern, wird aber durch die kompakte breite Erscheinung die ein wenig an einem Zwerg erinnert wieder ausgeglichen.

Sofern man einen Blick auf den nackten Körper erhaschen kann, wird man etliche Tätowierungen erkennen können. Zwei gekreuzte Schwerter von Ranken umflochten, auf den Spitzen der Schwerter befinden sich jeweils links und rechts auf den Schulterblättern aufgespieße Orkfratzen. Auf dem lenken Armen verteilt befinden sich dagegen Wolfstatzen. Der rechte Oberarm ist von einer gezeichneten Wunde geziert deren Blut den restlichen Armen hier und dort benetzt.


Charakter

-wird noch bearbeitet-


Bekanntschaften

Furin(NPC) - Ein rothaariger Zwergenkrieger welcher das Kriegshandwerk und Spuren lesen beherrscht. Seine Wurzeln führen zum Erebor aus denen seine Vorfahren stammten. Er ist Gromnirs Lehrer, Waffenbruder und engster Vertrauter.


Zusammenfassung der RPG-Erlebnisse

Im Spätsommer des Jahres 3022 D.Z. erreichten die Nebelwölfe den Eriador nachdem sie den Hohen Pass überquerten. An den Wetterbergen wurde der Stamm in einem heftigen Kampf gegen eine Orkhorde verwickelt die sich als Nachzügler eines gerüsteten Heeres von Saruman herausstellten. Im Zuge dieses Kampfes kam der amtierenden Häuptling ums Leben.

Gromnir schwor Blutrache und verfolgte die fliehenden Orks. Während sein Stamm nach Fornost ging, führte sein Weg nach Norden Richtung Angnmar. Während seiner Reise begnetete er Ardóneths Gruppe, Gromnir schloss sich ihnen an und verfolgte mit ihnen zusammen die Orks bis nach Carn Dûm.

Dort angekommen kam es zu einem Gefecht mit einer größeren Orktruppe unter den sich auch Uruks befanden und Saruman treu waren. Mit gemeinsamen Kräften konnte sich die kleine Truppe des Angriffs erwehren.

Darauf beschloss man den Weg nach Laegobel einzuschlagen


Externe Links

Charakterthread

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.