Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Der Gwathló (S.: "Grauschatten") ist ein Fluss, der in südwestlicher Richtung durch Eriador fließt und die Grenze zwischen Minhiriath und Enedwaith bildet. Die Nordsüdstraße überquert den Gwathló bei Tharbad. Der Gwathló wird auch Grauflut, Gwathír (S.: "Schattenfluss") oder Agaturush (adûn.: "Fluss unter dem Schatten") genannt. Beide Ufer stehen seit 3021 D.Z. unter der Kontrolle der Diener Sarumans. An den Mündungen des Gwathló wurde ein kleiner Hafen errichtet, wo Saruman erste seetaugliche Schiffe erbauen ließ. Diese wurden kurz vor der Eroberung von Tharbad von den Manarîn zerstört.

Advertisement