Advertisement

Halbelben

Halbelben (Sindarin: "Peredhil") entstehen aus der sehr seltenen Vereinigung von Menschen und Elben. Nur sehr wenige Fälle sind bekannt, der bekannteste Halbelb ist vermutlich Elrond von Bruchtal.

Im Alter von dreißig Jahren (d.h. nach dem Erreichen der vollständigen körperlichen und seelischen Reife) wird ein Halbelb vor die Wahl gestellt, ob er das Schicksal der Elben oder der Menschen teilen will. Halbelben, die sich dafür entscheiden, als Mensch zu leben, haben in der Regel ein ungewöhnlich langes Leben. Entscheiden sie sich dafür, als Elben zu leben, sind sie körperlich nicht von regulären Elben zu unterscheiden.

In Palisor soll es derzeit die meisten Halbelben geben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.