Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Der Harduin (S.: "Süd-Fluss") ist ein großer Fluss, der in Harad in südöstlicher Richtung fließt. Er entspringt im Hochland östlich von Umbar und durchfließt das von Suladan kontrollierte Gebiet um Quafsah ehe er nördlich von Kerma in das östliche Meer mündet. Der Harduin ist eine wichtige Lebensader Harads und verhindert, dass sich die Wüsten weiter ausbreiten. Die meisten Siedlungen in Weit-Harad liegen in unmittelbarer Nähe zum fruchtbaren Land das im Überschwemmungsgebiet des Harduins liegt.

Advertisement