Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Der Harnen (S. Südwasser) ist ein Fluss in Mittelerde, der im Schattengebirge von Mordor entspringt. Er trennt Harondor von Nah-Harad. Von den Haradrim wird er Nahr az-Zaytún (Fluss der Oliven(-Bäume)) genannt. Bis zu der Furt, an der die Harad-Straße den Harnen kreuzt, ist der Fluss relativ breit und auch zu tief, um ihn zu durchqueren. Weiter östlich jedoch nimmt er an Breite ab, fließt dort jedoch beinahe ausschließlich durch felsige Schluchten und kann nur an einigen wenigen Stellen überquert werden, an der Gondor einst Brücken erbauen ließ. Der Harnen bildet die Grenze des nominellen Einflussgebietes Gondors, das noch immer Anspruch auf Harondor erhebt. Heute ist der Harnen die Lebensader des neu gebildeten Malikats Harad.

Advertisement