Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement
Haus Bozhidar

Siegel von Haus Bozhidar

Das Haus Bozhidar ist ein altes Adelshaus, das große Ländereien südwestlich von Gortharia besitzt. Seit der Gründung des Königreichs Rhûn waren die Herren des Hauses Bozhidar dem jeweiligen König immer treu, und viele Mitglieder der Familie erlangten hohe Ämter und Ehrentitel im Reich.

Im Jahr 3020 D.Z. verstarb Waron, das aktuelle Oberhaupt der Familie, und vererbte all seinen Besitz an seine Frau Velmira, da sein Sohn und seine Tochter bereits vor ihm gestorben waren. Velmira führte die Politik ihres Mannes fort, und unterstützte nach dem Sturz Ulfangs seinen Nachfolger Goran ebenso bedingungslos.

Das Haus Bozhidar besitzt einen Streifen Küste südwestlich der Hauptstadt, mit mehreren Fischerdörfern. Dieses Gebiet breitet sich auch weit ins Inland aus, wo ein Wald, der als Jagdgebiet dient, sowie mehrere weitere Bauerndörfer und Märkte dazukommen. In dieser Gegend steht auch der Stammsitz des Hauses, der allerdings seit Beginn des vierten Jahrtausends so gut wie nicht mehr genutzt wird. Stattdessen bewohnen die Oberhäupter des Hauses seitdem ihr Anwesen in Gortharia.

Herrin Velmira hat zwei mögliche Erben für das Reichtum des Hauses Bozhidar: Den Vetter ihres Mannes, Hartvil Bozhidar, und ihren eigenen Neffen, Silan. Da Silan im Gegensatz zu ihr dem Königshaus kritisch gegenübersteht, gilt Hartvil momentan als der wahrscheinlichere Erbe, obwohl Velmira ihn nicht leiden kann.

In ihren Anwesen gebietet Velmira über mehrere Angestellte, darunter der Haushofmeister Czeslav, die Jäger Klemen, Pero, Mislav und Milva, sowie eine kleine Truppe Soldaten.

Stammliste[]

  1. Yaroslav
    1. Vsevolod, *2919, ✝2993
      1. Waron, *2954, ✝3020 ⚭ Velmira, *2956
        1. Yaroslav, *2981, ⚔3004
        2. Agda, *3001, ✝3019
    2. Igor, *2926, ✝2984
      1. Hartvil, *2972
        1. Uldor, *3001
        2. Elga, *3003
        3. Maranya, *3010
Advertisement