FANDOM


Alles was ich wollte war, dich noch einmal zu sehen bevor ich gehe. Zu wissen, dass es dir gutgehen wird. Ich will es so.
—   Herlenna zu Narissa kurz vor ihrem Tod

Herlenna vom Turm (*2971, †3022) war die einzige Tochter von Hador II. vom Turm und seiner Frau Yamira und Schwester von Thorongil. Nachdem ihr Bruder 2984 sein Erbe verleugnet und die Insel verlassen hatte, war sie begierig ihrem Vater den Sohn zu ersetzen den er verloren hatte. Hador war allerdings nicht damit einverstanden dass sie Thorongils Aufgaben übernahm, obwohl er sie widerwillig ausbildete, und so kam es nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 2994 zum Zerwürfnis. Infolgedessen verließ auch Herlenna die Weiße Insel, und ging nach Qafsah um ihrem Vater gegen dessen Willen dort als Spionin zu dienen.

Nach Suladans Machtübernahme traf sie zufällig außerhalb der Stadt auf den Sultan und wurde von ihm vergewaltigt, wobei Narissa gezeugt wurde. Danach heiratete sie den Wirt Yaran, in dessen Schenke sie arbeitete, um ihr Kind nicht alleine aufziehen zu müssen, was zum Streit mit ihrem Elbenfreund Níthrar führte. In den folgenden Jahren zog sie Narissa gemeinsam mit Yaran auf, und arbeitete gemeinsam mit ihrem Mann heimlich am Widerstand gegen Suladan.

Im Jahr 3010 wurden sie entdeckt, und Herlenna schickte ihre Tochter zu Níthrar und seinen Nomaden, die Narissa sicher zur Insel bringen sollten. Ihr weiterer Verbleib ist unbekannt. Erst 3022 gelang es Narissa, ihre Mutter in einem Gefängnis nahe Qafsah zu entdecken. Die Jahre der Gefangenschaft hatten Herlenne jedoch bereits so sehr geschwächt, dass sie bald darauf starb.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.