FANDOM


Erst dort oben wirst du dir bewusst, wozu Elben ihre Talente nutzen. Was sie all die Jahre hier erschaffen haben im goldenen Wald fern ab von Krieg und Leid.
—   Amrûn über die Fletts von Lothlórien

Lothlórien ist die Heimat der Galadhrim und im Goldenen Wald zwischen den Flüssen Anduin und Celebrant gelegen. Bis zur Eroberung des Reiches durch die Streitmächte Sarumans war Lórien eines der beiden Waldlandreiche der Waldelben. Regiert wurde es nach dem Verschwinden seines Königs Amroth im Jahre 1981 D.Z. von Galadriel und Celeborn, die das Land gegen mehrere Angriffe aus dem auf dem östlichen Anduinufer gelegenen Dol Guldur verteidigten.

Das stark bewaldtete Gebiet wird von seinen natürlichen Grenzen im Süden und Osten eingerahmt und ist größtenteils flach, leicht nach Osten hin abfallend. In Lórien wachsen die ansonsten sehr seltenen Mallorn-Bäume in großer Zahl.

Im Jahre 3022 fiel die Hauptstadt Caras Galadhon unter den Angriffen Sarumans und seiner Armee aus dem Nebelgebirge, und mit ihrem Fall ging das Reich Lórien verloren. Die meisten Überlebenden flüchteten sich in das südlich gelegene Aldburg. Lóriens Bäume sind nun nichts mehr als Ressourcen für Sarumans Streitkräfte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.