Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Die Gefilde hier sind schon lange unter der Hand Mordors, ein grausames Schicksal hat unsere Brüder in Edhellond ereilt.
—   Luenor zu Celebithiel bei der Ankunft in Edhellond

Luenor von den Anfurten ist ein Sinda aus Lindon, der in Diensten Círdans steht. Nach elbischen Verhältnissen ist er noch jung an Jahren, dennoch bereits ein vorzüglicher Seefahrer und gut vertraut mit den Gewässern Belegaers südlich und nördlich von Mithlond.

Im Februar 3022 D.Z. war er Teil einer Schiffsbesatzung, die von Mithlond nach Edhellond fuhr, um Galdor, Amrûn und Celebithiel nach Dol Amroth zu bringen. Nach der Belagerung von Dol Amroth brachte das Schiff Luenors Galdor wieder zurück zu den Anfurten Círdans.

Im Spätsommer desselben Jahres war Luenor Teil der Besatzung der Avalosse, die Oronêls Gemeinschaft auf dem Seeweg nach Tharbad brachte. Auch von dieser Reise kehrte er unbeschadet zurück nach Mithlond.

Advertisement