FANDOM


Malbórn (*2875, ⚔3007 D.Z.) auch "der Alte", war ein Dúnadan aus dem Haus Maratar. Er ist der ältere Vetter von Argóleth und Gilbárd gewesen.

Als Malbórns Vater, Maendal, der damalige Tírn, 2889 D.Z. nach langer Krankheit verstarb, erbte Amarion, der Vater von Argoleth den Titel des Tírn Annúminas. Malbórn nahm in seiner Gefolgschaft jedoch eine wichtige Rolle ein und war ein Träger einem der fünf Schlüssel von Gilgroth. Nach Amarions Tod erbte Argóleth diesen Titel übergab ihn jedoch, Aufgrund seiner Tätigkeit als General in Gondor an Malbórn. Dieser führte die Gruppe viele Jahre lang erfolgreich an und versuchte mit Gilbárd die restlichen drei Schlüssel zu finden. Nach langer Suche konnte er so einen weiteren Schlüssel finden.

Als Sauron sich in Mordor wieder regte nahm er den damals noch jungen Ardóneth auf, welcher von seinem Vater nach Arnor geschickt wurde. Nachdem er bei einem Überfall von Banditen, welche seine Gruppe bereits verfolgte, tödlich verwundet wurde, übertrug er die Führung mitsamt seines Schlüssels an Ardóneth.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.