FANDOM


Marhrik (rho. , *1847, ✝1937) war der zweite König von Dorwinion und folgte 1900 D.Z. seinem Vater Marhgast auf den Thron.

Marhrik gewann früh in seiner Regentschaft die Unterstützung Gondors durch die Heirat mit Tíriel, der Tochter Gilendurs, welcher der letzte gondorische Statthalter der Provinz Dorwinion vor dem Einfall der Wagenfahrer gewesen war, und schloss ein Bündnis mit dem König in Minas Tirith. Gondor gab zwar den Anspruch auf Dorwinion nie vollständig auf, hatte jedoch nach dem Angriff der Wagenfahrer nicht länger die militärische Stärke, Gebiete östlich des Anduins (abgesehen von Ithilien) zu halten. Mahriks freundschaftliche Beziehungen zu Gondor führten dazu, dass die in Dorwinion überlebenden Gondorer sich seinem Hof anschlossen und maßgeblich am Bau der Zwillingsstädte Holmgard und Könugard beteiligt waren, was heute stellenweise noch an deren Architektur erkennbar ist.
Nach Mahriks Tod folgte ihm sein Sohn Marrball auf den Thron Dorwinions nach.

Trivia

  • Der Name Marhrik leitet sich von got. 𐌼𐌰𐍂𐌷𐍃 und 𐍂𐌴𐌹𐌺𐍃 ab, und bedeutet etwa "Pferdeherrscher".


Vorgänger Titel Nachfolger
Marhgast König von Dorwinion
1900-1937 D.Z.
Marrball
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.