FANDOM


Eines Tages erhob sich das Meer zu einer gewaltigen Flut. Es überschwemmte die Dörfer der Salzmacher an seinen Ufern, spülte sie fort und verschaffte ihnen mit all ihren Reichtümern ein nasses Grab.
—   Ana zu Milva über die Rache des Meeres von Rhûn

Das Meer von Rhûn ist das größte Binnenmeer im Osten Mittelerdes mit fast 18.000 Quadratmeilen. In das Meer von Rhûn mündet im Norden bei den Städten Könugard und Holmgard der Celduin sowie von Nordosten bei Dervogord der Tajnik. Neben den Zwillingsstädten liegen auch die Königsstadt Gortharia, sowie viele kleinere Fischerdörfer, an dem Binnenmeer. 

Das Meer ist reich an den unterschiedlichsten Fischsorten. Einmal im Jahr kommt es zu ungefähr fünf Tagen voller Stürme und Überflutungen. Dieses Ereignis ist in Gortharia als Rache des Meeres bekannt.

In der südwestlichen Ecke des Meeres liegt die Stadt Varek.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.