FANDOM


Melvendë war eine Tatyar-Elbin, die während den Altvorderen Tagen vor Aufgang von Sonne und Mond in Dalvarinan nahe den Wassern des Erwachens lebte. Sie war eng mit Vaicenya befreundet.

Äußerlich erschien Melvendë der tausende Jahre später lebenden Córiel zum Verwechseln ähnlich. Jedoch hatte sie ein ruhiges und wissbegieriges Gemüt und zog nur auf Vaicenyas Wunsch hin in den Krieg gegen die Schatten Morgoths. Im Kampf verwendete sie Speer und Schild.

Einst als eine der letzten der Tatyar an den Ufern Cúivienens unter dem uralten Sternenlicht erwacht wurde Melvendë dort am Strand von Vaicenya gefunden und in ihr Heimatdorf im Tal von Dalvarinan gebracht. DOrt lebten die Tatyar viele Jahrzehnte in Frieden und kamen eines Tages auch in Kontakt mit den Hwenti. Dabei lernte Melvendë deren Anführerin Cúwen kennen.

Melvendë fiel 330 VJ im Krieg gegen Morgoths Horden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.