FANDOM


Morrandir ist eines der drei Mitglieder der Schattenläufer, einem Geheimbund in Rhûn. Ihre bürgerliche Tarnung ist die einer Hohen Heerführerin (kamandzir) Gortharias, einen Rang zu dem sie nach der Rückkehr in die Königsstadt befördert wurde da die Stelle wegen Rogs Aufstieg in den Rat der Zehn vakant war. Morrandir nahm zuvor an Khamûls Feldzug gegen den Erebor teil und kämpfte auch in der Eroberung des Erebors mit. Nach der Schlacht traf sie in einem Gasthaus im eroberten Thal auf Salia. Morrandir und Ryltha, ein weiteres Mitglied der Schattenläufer, beschlossen, Salia als drittes Mitglied zu einer Schattenläuferin zu machen und brachten sie als Teil des siegreichen Ostlingheeres nach Gortharia.

Morrandir blieb seitdem in der Hauptstadt und nutzt ihre einflussreiche Rolle für die Pläne der Schattenläufer. Nach Cynerics Ankunft in Gortharia sorgte sie dafür, dass er bei der Palastwache aufgenommen und am Palast stationiert wurde. Nachdem Cyneric erste Aufträge zu ihrer Zufriedenheit ausgeführt hatte belohnte Morrandir ihn mit einem Blick in den mysteriösen Brunnen Anntírad, einem der großen Geheimnisse der Schattenläufer. Bei einem erneuten Aufeinandertreffen der beiden enthüllte sie ihm einige weitere Hintergründe der mysteriösen Gruppe, zu der sie gehört.


Die Schattenläufer

Anführer: Mêril
Mitglieder: MorrandirRylthaSalia
Verbündete: LiljaMilvaCynericAivari

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.