Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Revaillond (Sindarin: "Hafen der Schwingen") ist der größte Hafen Gondors westlich von Dol Amroth und liegt nahe der Festung Maerost, in der die Herren von Anfalas residieren. Der Hafen wurde im späten Dritten Zeitalter immer wieder von Korsarenflotten überfallen und geplündert, zuletzt 3020 D.Z., konnte jedoch niemals vollständig erobert werden. Seit dem Ringkrieg laufen hier die meisten per Schiff aus dem Osten Gondors fliehenden Menschen an.

Der Hafen bietet Platz für bis zu fünf große Kriegsschiffe und ungefähr zehn kleinere Boote. Zu beiden Seiten der Hafenanlage ragt eine Seemauer in die Bucht hinein, in der Revaillond erbaut wurde, was dem Hafen zusätzlichen Schutz vor Angriffen bietet. Die Stadt selbst besitzt keine Mauern.

Advertisement