FANDOM


Die Schwarzen Númenorer sind tödlich. So zumindest hörten wir es aus Gondor.
—   Elfhelm während dem Dol Guldur-Feldzug

Als Schwarze Númenorer werden Dúnedain bzw. Menschen númenorischer Abstammung bezeichnet, die Sauron dienen. Sich selbst bezeichnen sie als Adûnâi (adûnâisch: "West-Menschen"), was dem Sindarin-Wort Dúnedain entspricht. Von den Elben werden sie Mornedain genannt.

Sie sind die Nachkommen der Männer des Königs, die Pharazôn, dem letzten König von Númenor folgten. Nach dem Untergang Númenors siedelten sie vor allem an den Küsten südlich von Umbar, kamen jedoch in Diensten Saurons auch nach Mordor.

Angeführt werden sie vom Bâr n'Adûnâi, dem Fürsten der West-Menschen; ein Titel der von Sauron an den in seinen Augen geeignetsten Kandidaten verliehen wird. Zur Zeit des Ringkriegs trug Saurons Mund diesen Titel; nach dessen Tod in der Belagerung von Isengard im Jahre 3021 D.Z. wurde Varakhôr sein Nachfolger.

Vielerorts haben sich die Adûnâi mit der einheimischen Bevölkerung vermischt; an den Küsten Harads vor allem mit den Haradrim und den Bewohnern Umbars. In Mordor wurde ihnen von Sauron vor einiger Zeit die alte gondorische Festung Durthang im Nordosten des Landes zum Lehen gegeben; sie ist nun der traditionelle Sitz des Bâr n'Adûnâi. Die Schwarzen Númenorer von Mordor versuchen, ihre Linie rein vom Blut anderer Menschen zu halten; bei ihnen ist deshalb die Langlebigkeit der Númenorer noch nicht vollständig geschwunden. Womöglich ist dies aber auch auf dunkle Magie Saurons zurückzuführen.

In Mordor studieren die Schwarzen Númenorer die dunklen Künste Saurons, wenn sie vom Dunklen Herrscher als würdig erachtet werden. Jene die kein Talent dafür zeigen lassen sich zu grausamen Kriegern, Attentätern oder Kommandanten in Mordors Armee ausbilden. Sauron bevorzugt für gewöhnlich bei der Kommandovergabe die ihm aus Hingabe dienenden Schwarzen Númenorer anstatt der ihm aus Furcht dienenden Orks. So war beispielsweise der Truchsess von Barad-Dûr für gewöhnlich einer der Adûnâi.

Die Schwarzen Númenorer sprechen Westron sowie die Schwarze Sprache, untereinander verwenden sie jedoch das Adûnâische, die alte Sprache von Númenor. Ihre Namen und Titel sind für gewöhnlich in Adûnâisch gehalten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.