Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Meine Freunde und ich sind der Meinung, dass Assassinen nicht als käufliche Mörder oder zum Vergrößern ihrer eigenen Macht arbeiten sollten, sondern ihre Fähigkeiten dafür einsetzen sollten, Harad zu einem besseren Ort zu machen, in dem einflussreiche Personen oder Herrscher, die dem Land schaden, aus dem Weg geräumt werden.
—   Ta-er as-Safar zu Edrahil über den Silbernen Bogen

Siegel des Silbernen Bogens

Der Silberne Bogen (har. Al-Qaws fiḍḍiyy von ar. القَوْس فِضِّيّ) ist eine Splittergruppe der haradischen Assassinen, die sich von Saleme losgesagt haben. Sie haben sich laut eigener Aussage höhere und ehrenvollere Ziele gesetzt und setzen ihre Fähigkeiten nun nicht mehr gegen Bezahlung ein sondern versuchen, Harad zu einem besseren Ort zu machen. Angeführt wird die Gruppe von Eayan al-Tayir. Der Silberne Bogen hat eine versteckte Bergfestung im Gebirge südlich von Ain Salah. Von den Assassinen werden die Mitglieder des Silbernen Bogens als Verräter betrachtet und gnadenlos gejagt, weshalb die Gruppe nur sehr wenige, dafür umso fähigere Mitglieder hat.

Der Silberne Bogen scheint in Verbindung zum Bund der Sieben Schwestern zu stehen, Genaueres über die Zusammenarbeit ist aber nicht bekannt.

Zu den bisher aufgetreten Mitgliedern des Silbernen Bogens gehören neben Eayan auch die geheimnisvolle Ta-er as-Safar und der junge Elendar bin Yulan.

Advertisement