Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Der Stamm des Ringes ist einer der sieben großen Stämme Dunlands, und lebt traditionell an beiden Ufern des Isen, südwestlich von Rohan und den Furten des Isen. Der Stamm gehörte zu jenen, die sich Saruman während des Ringkriegs anschlossen. Nachdem der Stamm des Schildes unter Bóran und später Forath gegen Saruman zu rebellieren begann, blieb der Stamm des Ringes gemeinsam mit dem Stamm des Messers und dem Stamm der Kette dem Zauberer weiterhin treu, und kämpfte später gegen das Bündnis, dass die anderen Stämme unter Forath geschlossen hatten.

Der Stamm es Ringes ist besonders zahlreich da das Land an den Ufern des Isen sehr fruchtbar ist. Obwohl seine Mitglieder wie die restlichen Dunländer den Rohirrim traditionell feindlich gesinnt sind haben sich Teile des Stammes des Schildes mancherorts mit den Rohirrim der Provinz Adorn vermischt. Wulf, einer der bekanntesten Anführer der Dunländer, entstammte einer solchen Verbindung. 3022 D.Z. wird der Stamm von Häuptling Gleryon angeführt.

Advertisement