Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Tíriel (*1847, ✝1971) war eine gondorische Adelige die in Dorwinion lebte und die Tochter Gilendurs, des letzten Statthalters von Gondors Provinz Dorwinion war. Sie heiratete Marhrik, den späteren König Dorwinions.

Als Königin des neuen Reiches sorgte Tíriel dafür, dass die Fortschritte, die die Gondorer einst nach Dorwinion gebracht hatten, bestehen blieben. Dazu gehörten der Gebrauch des Westrons als Verkehrssprache und die Verwendung der Tengwar in offiziellen Dokumenten. Außerdem ließ Tíriel die Chronik von Dorwinion anfertigen, in der die Geschichte des Reiches aufgezeichnet wurde und die bis zum Untergang Dorwinions zur Zeit König Bladorthins weitergeführt wurde.

Advertisement