FANDOM


Ganz schön neugierig für eine Attentäterin.
—   Narissa über Ta-er as-Safar

Ta-er as-Safar ist eine geheimnisvolle Attentäterin, die 3022 D.Z. in Umbar auftauchte um den Untergrundanführer Farnaka zu ermorden, wobei sie mit den gondorischen Geschwistern Valion und Valirë vom Ethir zusammentraf. Durch eine Ablenkung der Zwillinge gelang es Ta-er as-Safar, Farnakas zahlreiche Wachposten zu überrumpeln und mit ihrer exzellenten Kampftechnik auszuschalten.

Ta-er as-Safar ist eine athletische Frau mit kantigen, aber durchaus recht ansehnlichen Gesichtszügen. Sie trägt enge schwarze Kleidung sowie einen schwarzen Umhang mit Kapuze und ein Halstuch, das ihr Gesicht bis zur Nase verdeckt. Ihre Augen und Haare sind dunkelbraun. Im Kampf führt sie zwei lange Klingen, die zur Spitze hin leicht gebogen sind. Sie ist für gewöhnlich wortkarg, besitzt jedoch einen trockenen Sinn für Humor.

Ta-er gehört einer Splittergruppe der Assassinen an, die beschlossen haben, ihre Fähigkeiten für höhere Ziele als Machtgewinn und Reichtum durch bezahlte Aufträge einzusetzen. Diese Gruppe bezeichnet sich selbst als "Silberner Bogen" und besitzt eine im kargen Gebirgsland südlich von Ain Salah gut versteckte Bergfestung, die Ta-er vor einigen Jahren entdeckt hatte.

Ta-er as Safar trat erneut während des Fests der Seewinde in Erscheinung, als sie zunächst versuchte, Valion vor seiner Enttarnung durch Mustqîm zu warnen und später gegen die angreifenden Assassinen kämpfte. Sie floh vor ihren Angreifern durch den Palast und stieß dabei auf Edrahil und Hasaël. Im folgenden Kampf gegen die sie verfolgenden Assassinen und Hasaëls Leibwächter wurde sie verwundet und daraufhin von Valirë in Minûlîths Anwesen in Sicherheit gebracht. Wenige Tage später brach sie zur Verfolgung Hasaels auf, scheiterte dabei jedoch.

Einige Zeit später kam sie nach Tol Thelyn, und bot den Turmherren ein Bündnis an, was schließlich dazu führte, dass der Schattenfalke seine Leute auf die Weiße Insel brachte und Ta-er sich ihnen dort wieder anschloss. Kurz darauf ging Ta-er gemeinsam mit der Waldläuferin Serelloth nach Gondor. Da ihr Schiff, die Thoroval, von ungünstigen Winden abgetrieben wurde, landeten sie schließlich in der Nähe von Linhir, wo sie auf den gondorischen General Hilgorn trafen.

Trivia

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.