Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Tamal bin Músab (*2999 D.Z.) ist ein Kermer und der Erbe Königs Músabs von Kerma.

Biographie[]

Kindheit und Jugend[]

Tamal wurde als erstes Kind von dem derzeit amtierenden König Músab und seiner Frau Tabira, die die Nachfahrin von Wind'ar Ghulanns, einen der Gefährten Anlamanis, ist, im Sommer 2999 D.Z. geboren. Als erstes Kind des Königs wurde ihm schon früh Benehmen am Hofe gelernt. Er ist ein begabter Schwertkämpfer und ein noch besserer Bogenschütze.

Im Alter von sechzehn Jahren musste er nach alter Tradition eine der vielen Raubkatzen Kermas jagen und besiegen und aus ihrem Fell seinen Umhang, der seinen Position verdeutlichen sollte, herstellen.

So jagte er einem größeren Exemplar des Königslöwen und wurde beim Kampf selbst leicht verletzt. Nachdem er das Königlöwenweibchen erlegt hatte, entdeckte er die zwei melanistischen Jungen und zog sie schließlich selbst auf.

Nachdem Tamal erfolgreich von der Jagd zurückkehrte lernte er die um ein Jahr jüngere Kasaqa kennen und heiratete sie schließlich. 3019 D.Z. kamen ihre gemeinsamen Kinder, die Zwillinge, Khalese und Talaran zur Welt.

Rolle im Kermischen Bruderkrieg[]

Tamal war trotz seines jungen Alters wie sein Vetter Gatisen ein Hauptmann auf Seiten der Rebellen gegen Kashtas Herrschaft. Er führte ein kleine Gruppe an, die ihr Lager nahe der Stadt Tangul hatte und plante dort Überfälle auf feindliche Militärlager oder Truppen. Sein Guerillakrieg war entscheidend bei der Eroberung Tanguls Ende 3019 D.Z., da durch seine Truppe die militärische Versorgung in der Stadt schlecht war.

In der finalen Schlacht um Kerma eroberte er mit Gatisen die von einem Söldnerheer besetzte Furt bei Kerma und bereitete so den Weg für das Hauptheer. Als Kronprinz Kermas ist er der zweitmächtigste Mann Kermas und wird für seinen, von Músab vererbten, ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit hoch angesehen. Zu seinem Vetter Gatisen hat er eine brüderliche Bindung, aus diesem Grund hat er ihn zu seinem persönlichen Leibwächter ernannt.

Advertisement