Das Schicksal Mittelerdes Wiki
Advertisement

Valandil I. (*61, ⚔314) war der vierte der Turmherren und zweiter Sohn von Ciryatan II. vom Turm. Er folgte seinem Vater nach, da sein älterer Bruder Palandras in der Schlacht gefallen war.

Er führte die Expansionspolitik seines Vaters fort, da er dessen Sorge dass die Haradrim unter den Einfluss von Saurons verbliebenen Dienern fallen könnten, teilte, und fügte dem Reich weite Gebiete im Inland Harads hinzu. An der Ostgrenze errichtete er eine starke Festung, die er Sarn Amrun nannte.

In späteren Jahren war lernte er allerdings den Reiz der Macht kennen und begann Eroberungszüge zu um der Ausweitung seiner Macht und nicht der Sorge um die Haradrim willen zu führen. Er kam während einer Rebellion der unterworfenen Haradrim ums Leben, und da er keine Kinder hatte folgte ihm sein Bruder Túrin als Túrin I. vom Turm nach.

Vorgänger Titel Nachfolger
Ciryatan II. Herr von Tol Thelyn
278 - 314 D.Z.
Túrin I.
Advertisement