FANDOM


Was hast du nur mit ihr angestellt, Junge? Ich denke nicht, dass dir dein Vater beigebracht hat, so mit Elbenmaiden umzugehen.
—   Yávien zu Jarbeorn, als dieser die lebensgefährlich verletzte Córiel zu ihr bringt

Yávien ist die Oberste Heilerin von Imladris und eine der wenigen Schülerinnen Meister Elronds, die er als vollendete Heiler anerkannt hat.

Ursprünglich in Eregion geboren zog Yávien während des Krieges gegen Sauron in Elronds Gefolge nach Norden und gehört zu den Gründungsmitgliedern des verborgenen Tales von Imladris. Dort studierte sie die Heilkünste unter Elronds persönlicher Anleitung und perfektionierte sie. Auch wenn kein Elb von Bruchtal jemals Elronds Fertigkeiten übertroffen hat, kommt Yávien nach Aussage des Meisters diesem Stand unter seinen Dienern am nahesten.

Yávien ist gut befreundet mit dem Beorninger Jarbeorn, der in den Jahren vor dem Ringkrieg oft als einer der Wächter des Hohen Passes nach Imladris kam. Als Jarbeorn 3022 D.Z. die schwer verletzte Córiel nach Bruchtal brachte, musste er sich allerlei Ermahnungen von Yávien anhören.

Im selben Jahr unterwies Yávien auf Elronds Anweisung hin die junge Irwyne in den Grundlagen der Heilkunst, für welche das Mädchen ein ungewöhnliches Talent zeigte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.